Segeltörn

06. April 2017, 21.22 Uhr, Autor: fs

Segeltörn
Segeltörn
Segeltörn
Segeltörn
Segeltörn
Segeltörn

Einmal im Jahr lädt das Jugend Online-Team interessierte Jugendliche zum JO-Segeltörn auf das niederländische Wattenmeer ein. Bis zu 40 Teilnehmer waren in den letzten Jahren dabei - viele davon mehrmals.

Zum zwölften Mal geht es im Sommer 2017 unter blau-weißer NAK-Flagge auf die Nordsee beziehungsweise das niederländische Wattenmeer. Zum zweiten Mal findet der JO-Segeltörn auf der Iselmar statt. Termin ist der 28. Juli bis 4. August 2017. Zum fünften Mal wird der Segeltörn sieben Tage dauern.

Der Klipper bietet bis zu 37 Schlafplätze in dreizehn Kabinen (vier Kabinen mit vier Personen, neun Kabinen mit zwei Personen). Das Schiff ist 38 Meter lang und 6 Meter breit. 400 Quadratmeter Segeln bringen die Iselmar auf See vorwärts.

Segeln auf dem Wattenmeer

Das Schiff bietet drei Duschen, viert Toiletten, eine umfangreich ausgestattete Küche mit Backofen und Spülmaschine, einen großen Tagesraum und natürlich ein ansprechendes Oberdeck.

Der Kapitän wird die Teilnehmer in die Kunst des Segelns und die Bezeichnung aller Segelflächen, Taue und Knoten einweisen und viele Geheimnisse des Wattenmeers erzählen.

Die Daten

Termin: 28. Juli bis 4. August 2017
Teilnahme: ab 16 Jahre
Teilnehmer: neuapostolische Jugendliche und Freunde
Abfahrt: auf das Wattenmeer von Harlingen (Niederlande) aus
Unterbringung: auf dem Schiff in Doppel- bzw. Viererkabinen
Verpflegung: Gemeinsame Vollpension
Transport: Eigene An- und Abreise (wir organisieren nach Möglichkeit Fahrgemeinschaften)
Preis: 320 Euro in der Doppelkabine, 300 Euro in der Vierer-Kabine

Im Preis enthalten sind außer dem Schiff und Entlohnung für Skipper und Maat auch die Verpflegung sowie die Endreinigung. Falls am Ende der Fahrt noch Geld übrig bleibt, wird dies unter den Mitfahrern aufgeteilt.

Das Programm

Jeden Tag steuert das Schiff einen anderen Hafen an - möglichst mit Strand und Bademöglichkeit. Die Nacht wird jeweils im Hafen verbracht. Wenn das Wetter es erlaubt, ist es aber auch möglich, in einer Nacht auf See zu bleiben. Im Hafen kümmert sich eine Gruppe nach dem Anlegen um das Abendessen, während der Rest die Stadt erkunden kann und Besorgungen macht. In der Nähe vieler Hafenstädte gibt es Sandstrände, die zu Fuß erreichbar sind.

Da wir uns selbst verpflegen, wird jeden Abend eine (jeweils andere) Gruppe das Essen zubereiten. Auch die anderen Dienste (wie das Spülen) werden auf einzelne Gruppen verteilt. Nur beim Segeln sind alle gefragt, denn von alleine bewegen sich weder Segel noch Schiff. Am Ende der Fahrt wird das Deck von der ganzen Crew in besenreinen Zustand versetzt.

Am Sonntag und Mittwoch steuern wir nach Möglichkeit einen Hafen an, in dem die Möglichkeit besteht, den Gottesdienst in der örtlichen neuapostolsichen Kirche zu besuchen.

Anzahlung

Als Anzahlung ist eine Überweisung von 100 Euro auf das in der Bestätigung angegebene Konto notwendig. Die restlichen 200 bzw. 220 Euro sind dann bis zum 31. Mai 2017 zu zahlen. Falls sich mehr als 37 Jugendliche anmelden, richtet das JO-Team eine Warteliste ein.

Bei Rücktritt von der Fahrt bis zum 31. Mai 2017 werden 100 Euro und nach dem 1. Juni 2017 200 Euro einbehalten – wenn sich kein Ersatz findet. Sobald das Schiff trotz der Abmeldung wieder gefüllt ist, wird das einbehaltene Geld wieder ausgezahlt (in der Reihenfolge der Abmeldung).

Link: Zum JO-Törn anmelden

Home

Jugend Online

Impressum

Jugendtag

Jugendseminare

Segeltörn

Sinfonieorchester

Jugend hilft Jugend

JO-Archiv